Unabhängige News und Infos

Die 8 häufigsten Krebsursachen, von denen Sie höchstwahrscheinlich noch NICHTS WISSEN

Die 8 häufigsten Krebsursachen, von denen Sie höchstwahrscheinlich noch NICHTS WISSEN

Unglaublicherweise glauben Milliarden von Menschen auf der ganzen Welt, dass Krebs etwas ist, das man bekommt, weil man genetisch veranlagt ist oder einfach Pech hat. Wenn sie dann erkrankt sind, glauben sie, die einzige Chance, den Krebs zu besiegen, seien Operationen, Chemotherapie und Bestrahlungen. Das ist die absolut schlechteste Entscheidung, die sie je treffen könnten. Andere Menschen wissen, dass sie Krebs vollständig vermeiden können, wenn sie Chemikalien und bekannte Krebserreger aus ihrem täglichen Konsum herausfiltern, einschließlich dessen, was sie essen, trinken, auf ihren Körper auftragen und einatmen.

Doch es geht um weit mehr, und wenn Sie heutzutage die acht wichtigsten Krebsursachen nicht kennen, die von den Gesundheitsschützern im Allgemeinen nicht beachtet werden, dann befinden Sie sich möglicherweise auf einem dunklen Pfad, den Sie jetzt ändern könnten. Was werden Sie tun? Wissen ist Macht, also greifen Sie zu und tun Sie etwas dagegen.

Krebs greift geschwächtes Gewebe an, und die toxischen Spike-Proteine aus COVID-19-„Impfstoffen“ schränken die Blut-, Sauerstoff- und Nährstoffversorgung von Zellen und Organen ein.

In der Kunst des Krieges ist es klug, die Nachschubwege des Feindes abzuschneiden, um ihn zu schwächen und mehrere Angriffspunkte zu schaffen. Für Big Pharma gibt es keinen besseren Weg, die „Versorgungsleitungen“ für Menschen zu kappen, als Milliarden klebriger Prionen in das Gefäßsystem zu injizieren und darauf zu warten, dass der Krebs sich ausbreitet und alle abgewürgten „Regionen“ (lebenswichtige Organe, das Herz, das Gehirn, die Leber usw.) angreift.

Krebs lässt sich am besten als eine unkontrollierte Vermehrung mutierter Zellen beschreiben, die gesunde Zellen angreifen und Organe lahm legen. Die COVID-19-mRNA-Impfstoffe erzeugen eine unkontrollierte, unbegrenzte Menge an giftigen, virusähnlichen Spike-Protein-Prionen, die sich millionenfach durch das Gefäßsystem bewegen, Arterien und Venen verstopfen und allen Systemen Sauerstoff und Nährstoffe entziehen. Dies ist die ultimative Umgebung, in der sich Krebszellen ansammeln und die Oberhand gewinnen können.

Es ist wie Lymphdrüsenkrebs oder Blutkrebs, aber es ist das Spike-Protein-Syndrom UND Krebs. Zusammen mit verschiedenen anderen Wegen, auf denen der Krebs in den Menschen eindringt, sogar in diejenigen, die einige bekannte Krebserreger herausgefiltert haben, ergibt sich eine exponentiell katapultierte Krebskrise, die jetzt auf dem ganzen Planeten stattfindet.

Wie viele dieser 8 Krebsursachen kennen Sie noch nicht?

  • 1. Die COVID-19-Spike-Protein-„Impfstoffe“
  • 2. Nikotinkaugummi
  • 3. Chemotherapie
  • 4. Kosmetika
  • 5. Haarfärbemittel
  • 6. Sonnenschutzlotionen
  • 7. Duftstoffe – Lufterfrischer, Parfüm, Kölnisch Wasser
  • 8. Handystrahlung (5G) und andere „schmutzige Energie“

Krebserregender Zucker, krebserregende „Behandlungen“, krebserregende „Pflegeprodukte“ und krebserregende Telefone – der Angriff auf Ihre Zellen ist unerbittlich

Vielleicht versuchen Sie, mit dem Rauchen aufzuhören und kauen Nikotinkaugummi. Wussten Sie, dass fast alle Nikotinkaugummimarken synthetische, im Labor hergestellte künstliche Süßstoffe enthalten, die Krebs verursachen, genau wie die Zigaretten, die Sie aufgeben wollen? Möglicherweise sogar schneller. Lungenkrebs gegen Bauchspeicheldrüsenkrebs zu tauschen, wird Ihnen nicht gut tun.

Ist jemand, den Sie kennen, an Krebs erkrankt, hat das „beste Onkologiezentrum“ in der Region aufgesucht und die „bestmögliche Behandlung“ erhalten, ist aber trotzdem an Krebs gestorben? Raten Sie mal! Er ist wahrscheinlich an der Chemotherapie gestorben. Durch die Chemotherapie wird der Krebs tatsächlich verbreitet und es entstehen neue Krebsarten im ganzen Körper, wie die Spike-Proteine der Fauci-Grippeimpfung.

Wussten Sie, dass Ihre Haut Ihr größtes Organ ist? Warum also sollte man sie mit krebserregenden Stoffen bedecken, die in den meisten konventionellen Kosmetika, Sonnenschutzmitteln, Insektensprays, Haarfärbemitteln (die in die Kopfhaut gelangen), Parfüms, Kölnischwasser, Deodorants, Antitranspirant, Lippenbalsam, Puder (Talk) und Cremes enthalten sind? Ja, achten Sie auf Natriumlaurelsulfat, Formaldehyd, Harnstoff (tierischer Urin), Benzol, Parabene, Triclosan, Kohlenteer, Ethylenoxid, Schwermetalle, Arsen und vieles mehr.

Haben Sie Ihr Handy minuten- oder sogar stundenlang neben dem Kopf? Hören Sie auf. Stellen Sie es wenigstens auf Lautsprecher oder benutzen Sie die Blauzahnfunktion, denn die schmutzige Energie trägt zur Krebsentstehung bei und wird mit Leukämie, Gehirntumoren und Brustkrebs in Verbindung gebracht. Die Exposition gegenüber EMF nimmt für den Menschen täglich zu. Seien Sie vorsichtig.

Schalten Sie jetzt Ihre Lebensmittelnachrichten auf CleanFoodWatch.com ein und erhalten Sie aktuelle Informationen über kontaminierte, krebserregende Inhaltsstoffe in Lebensmitteln, die Sie meiden sollten.