Unabhängige News und Infos

Die Covid-Lüge wächst wie die Nase von Pinocchio

Sie sagt, dass die so genannten „Durchbruchsfälle“ und Delta-Varianten vor allem die Geimpften betreffen und in Wirklichkeit unerwünschte Reaktionen auf die Impfungen sind. Sie sagt, dass Krankenhäuser und Krankenhausärzte die Tatsache von Nebenwirkungen nicht anerkennen und unerwünschte Reaktionen auf den Impfstoff als neue Covid-Fälle melden. Je mehr Covid-Fälle und Covid-Todesfälle, desto mehr Geld verdienen die Krankenhäuser, so dass die Meldung von unerwünschten Impfstoffreaktionen als neue Covid-Fälle die Art und Weise ist, wie die Krankenhäuser ihre Gewinne maximieren. Ein Krankenhausarzt, der anderer Meinung ist, ist natürlich seinen Job los. Mit anderen Worten: Die Wahrheit über Covid und den Impfstoff ist dem Krankenhaus zu teuer, um sie zuzugeben.

Die befragte Krankenschwester sagt, dass die Hälfte der Krankenschwestern in dem Krankenhaus, in dem sie arbeitet, kurz davor steht, ihren Job zu verlieren, weil sie sich weigern, sich impfen zu lassen. Wir haben die schrecklichen Auswirkungen der Impfung auf die Patienten gesehen und sind nicht bereit, uns das anzutun, sagt sie. Viele Krankenschwestern wollen trotzdem kündigen, weil sie die Ärzte nicht davon abhalten können, Menschen durch Impfungen krank zu machen. Es scheint, als ginge es in der Medizin nicht mehr um Gesundheit.

Die Politik dieses Krankenhauses ist im Grunde die Politik aller Krankenhäuser. Sie passt den NIH, der CDC und der FDA, denn sie schützt den Ruf des Impfstoffs und den der Aufsichtsbehörden, die seine Verwendung im Notfall genehmigt haben, und sie schützt die Gewinne von Big Pharma, von denen ein Teil an die Aufsichtsbehörden zurückfließt.

Wie Stew Peters das Interview zusammenfasst, ist es Mord für Geld.

Die Krankenschwester sagt, dass die einzige Behandlung, die das Krankenhaus den Covid-Patienten gibt, Remdesivir ist und die Patienten an ein Beatmungsgerät angeschlossen werden. Remdesivir hat selbst schwerwiegende unerwünschte Wirkungen, und Beatmungsgeräte sind bekanntermaßen tödlich für Covid-Patienten.

Bei der Frage nach Ivermectin weigern sich die Krankenhäuser, es zu verwenden, selbst wenn ein Arzt es für einen Patienten verschrieben hat. Wie ich berichtet habe, musste eine Ehefrau in einem anderen Krankenhaus eine gerichtliche Anordnung erwirken, dass das Krankenhaus den sterbenden Ehemann mit Ivermectin behandeln muss. Aber das Krankenhaus zögerte, und anscheinend hat Big Pharma den Richter überzeugt, so dass er seine Anordnung zurückzog. Der Patient wurde wahrscheinlich durch die Verweigerung der Behandlung mit Ivermectin ermordet. Für die Krankenhäuser ist das Big-Pharma-Protokoll wichtiger als das Leben.

Im Gegensatz dazu wird Ivermectin in Indien erfolgreich zur Bekämpfung von Covid eingesetzt, und die Tokyo Medical Association hat beschlossen, allen Ärzten zu empfehlen, Covid-Patienten mit Ivermectin zu behandeln.

Die Schlussfolgerung ist, dass das amerikanische Medizinsystem, was die Covid-Behandlung angeht, das rückständigste der Welt ist.

Leider werden die Presseorgane nichts davon berichten, und leider sind die meisten Amerikaner zu sehr damit beschäftigt, ihre Zeit auf die Art und Weise zu verschwenden, die sie tun, um ihr Leben zu retten, indem sie sich ein 15-minütiges Interview ansehen.

Die Covid-Lüge begann mit dem PCR-Test, der mit hohen Zyklen durchgeführt wurde, was den Test unzuverlässig machte und eine hohe Rate an falsch-positiven Ergebnissen verursachte. So wurde die „Pandemie“ geschaffen. Millionen von Menschen, die kein Covid hatten, wurden aufgrund der falsch-positiven Ergebnisse des PCR-Tests als Covid-Infizierte gemeldet. Diese absichtliche Lüge diente dazu, die Menschen in Angst zu versetzen und sie zu Versuchskaninchen für einen gefährlichen experimentellen „Impfstoff“ zu machen.

Die Angst wurde auch durch finanzielle Anreize für die Krankenhäuser geschürt. Covid-Todesfälle bedeuteten Bonuszahlungen. Diese Cleverness gab den Krankenhäusern Anreize, alle möglichen Todesfälle als Covid-Todesfälle zu melden. Die Grippesaison, Herzinfarkte, Krebs, Lungenentzündungen – alle wurden zu Covid-Todesfällen. Die stark übertriebene Zahl wurde verwendet, um den Angstfaktor zu erhöhen.

In Wahrheit starben Menschen mit Covid und Begleiterkrankungen, und sie starben, weil sie nicht behandelt wurden, außer mit Beatmungsgeräten, was sich als keine Behandlung gegen Covid herausstellte.

Bekannte und sichere Behandlungen wurden zurückgehalten, weil die anstehenden Impfstoffe sonst nicht für den Notbetrieb zugelassen werden könnten. Die Genehmigung für den Notfalleinsatz hängt davon ab, dass es keine Behandlungen gibt, die heilen. Aus diesem Grund wurden in den USA und Europa HCQ und Ivermectin, die beide seit langem zugelassen sind, seit langem verwendet werden und so sicher sind, dass sie in den meisten Teilen der Welt frei verkäuflich sind, als „gefährlich“ und „nicht zugelassen“ verteufelt, und aus diesem Grund werden von Big Pharma finanzierte Falschmeldungen verbreitet, wie z. B. diese – die Menschen davon überzeugen, dass es keine Alternative zum „Impfstoff“ gibt.

Der Impfstoff ist kein Impfstoff. Er ist ein Versuch, einen Impfstoff durch eine experimentelle RNA-Technologie zu ersetzen, und er ist grandios gescheitert. Was gestern noch „vollständig geimpft“ war, ist heute ungeimpft. Eine Auffrischungsimpfung ist erforderlich, und Fauci sagt jetzt, dass eine solche alle 8 Monate erforderlich ist, oder man wird trotz zahlreicher Impfungen ungeimpft bleiben. In Israel, wo 84 % „geimpft“ sind, ist die Pandemie unter den Geimpften so groß, dass der israelische Gesundheitszar den Israelis bereits eine zweite Auffrischung verordnet hat. Es scheint, dass die Menschheit zu einem Nadelkissen für Impfnadeln wird.

Der sogenannte Impfstoff schützt nicht nur nicht, er hat auch schwerwiegende und tödliche unerwünschte Wirkungen. Es ist sogar wahrscheinlich, dass es sich bei der großen Mehrheit der angeblichen neuen Covid-Fälle in Wirklichkeit um unerwünschte Reaktionen auf den Impfstoff handelt. Dies würde erklären, warum die große Mehrheit der als neue Covid-Fälle bezeichneten Fälle unter den „vollständig Geimpften“ auftritt und warum die Zahl der neuen Fälle mit der Impfung steigt.

Wenn es bereits Varianten gibt, ist es sehr wahrscheinlich, dass sie auf den Impfstoff zurückzuführen sind, von dem hochrangige Wissenschaftler glauben, dass er es dem Virus ermöglicht, der Immunantwort zu entgehen. Mit anderen Worten: je mehr Impfungen, desto mehr Varianten, desto mehr verbreitet sich Covid.

Es wäre unmöglich, ein größeres Versagen oder eine größere Bedrohung für die öffentliche Gesundheit und die bürgerliche Freiheit zu entwerfen als die mRNA-Impfstoffe und die Kampagne, die hinter ihnen steht. Viele angesehene Experten sind zu diesem Schluss gekommen und sprechen ihn aus, aber sie werden zensiert. Warum eigentlich? Ist es nur, weil sie die Profite der Impfstoffe bedrohen?

Trotz des massiven und unbestreitbaren Totalversagens des Covid-Impfstoffs wird von überall her enormer Druck für eine allgemeine Impfung ausgeübt. Biden möchte, dass das Arbeitsministerium vorschreibt, dass jedes Unternehmen mit 100 Mitarbeitern die Impfung als Bedingung für die Einstellung verlangt. Krankenhäuser und HMOs verlangen dies von ihren Ärzten und Krankenschwestern. Universitäten verweigern ungeimpften Studenten sogar die Teilnahme an Online-Kursen! Es gibt Forderungen, ungeimpften Personen den Zugang zu Restaurants, Hotels, öffentlichen Verkehrsmitteln, Sportveranstaltungen, Krankenhäusern und sogar den Besuch des eigenen Arztes und Zahnarztes zu verweigern. Ein Covid-Reisepass, der alle 8 Monate aktualisiert werden muss, bedeutet endlosen Papierkram. Jedes Mal, wenn man sich umdreht, ist es Zeit, einen neuen Pass zu beantragen.

Der Druck ist unerbittlich. Wenn Sie in einer Apotheke im Bundesstaat Georgia etwas kaufen, wird es Ihnen in einer rot-weißen Tüte ausgehändigt, auf der in riesigen Buchstaben steht: „Ich habe Ja zu dem Impfstoff gesagt, um die Pandemie zu beenden.“ „Der Covid-Impfstoff ist sicher“, steht auf der Tüte. „Die Nebenwirkungen sind gering und dauern ein oder zwei Tage.“ Tragen Sie jetzt Ihren Teil zur Bekämpfung der Pandemie bei – lassen Sie sich impfen. Ministerium für öffentliche Gesundheit, Regierung von Georgia.

Dies von einem Gesundheitsamt, obwohl die Impfung nicht schützt, endlose Auffrischungsimpfungen erfordert und eine Pandemie von Nebenwirkungen und neuen Varianten verursacht!

Die einzig mögliche Schlussfolgerung ist, dass entweder Beamte, Arbeitgeber und Universitätsverwalter so dumm sind, dass sie die eindeutigen Beweise nicht nachvollziehen können, oder dass sie mehr unerwünschte Impfreaktionen, mehr neue Varianten und mehr Covid-Fälle wollen.