Unabhängige News und Infos

Die Enthüllungsjournalistin Lara Logan darüber, was wirklich hinter Putins Krieg in der Ukraine steckt

Die Enthüllungsjournalistin Lara Logan darüber, was wirklich hinter Putins Krieg in der Ukraine steckt

Die ehemalige „60 Minutes“-Korrespondentin und preisgekrönte Enthüllungsjournalistin Lara Logan, die anscheinend von Fox News gemieden wurde, nachdem sie Dr. Anthony Fauci mit dem Nazi-Terroristen Dr. Josef Mengele verglichen hatte, ließ Wahrheitsbomben darüber fallen, was wirklich hinter der russischen Invasion in der Ukraine steckt.

In einem Interview mit Stew Peters in der vergangenen Woche begann Logan mit der Feststellung, dass sie noch nie in ihrem Leben eine so allgemeine Akzeptanz des Krieges durch die Amerikaner gesehen hat, von denen die meisten die Ukraine umarmt haben, weil sie ständig über Russland und seinen derzeitigen Führer, Präsident Wladimir Putin, belogen wurden.

Es ist das, was man das Theater der absoluten Lächerlichkeit nennt, sagte sie und bemerkte, dass „in ganz L.A.“ ukrainische Flaggen wehen. Wann in unserem Leben hat jemand jemals den Jubel gesehen, der bei jeder Art von Krieg zu hören ist? Das bringt mein Blut zum Kochen.

„Ob man Putin nun mag oder nicht, ob er gut oder böse ist, Putin ist nicht gewillt, Teil der globalen Regierungsstruktur zu sein, die auf uns zukommt“, sagte sie. „Er ist ein Mann, der zwischen uns und den Menschen steht, die eine neue Weltordnung wollen.“

„Und man muss nicht sehr tief graben, um herauszufinden, dass die Ukraine eine sehr dunkle Geschichte hat“, fuhr Logan fort. „Und sie ist direkt in vieles von dem verwickelt, was in den Vereinigten Staaten vor sich geht. Sie sprechen von all den Lügen, nun, die Ukraine stand im Zentrum vieler der schädlichsten Lügen.“

Sie fuhr fort zu bemerken, dass Putin vor seinem Einmarsch in die Ukraine „berechnend“ und „vorsichtig“ gewesen sei und fügte hinzu, dass der russische Führer seit 15 Jahren gesagt habe, „dass er eine NATO-Erweiterung nicht dulden würde“.

Er habe „auch sehr deutlich gemacht, dass er nicht an dem beteiligt ist, was sie gerade in den Biowaffenlabors haben, mit denen Hunter Bidens … Partner und Firmen in Verbindung stehen“, fuhr sie fort. „Sie wollen sagen, dass wir Verschwörungstheoretiker sind … aber auf dem Weltwirtschaftsforum können sie über“ eine neue Weltordnung sprechen, und das Gleiche gilt für andere globalistische Konstrukte wie einen weltweiten Mindestlohn, einen globalen Impfpass und so weiter.

„Ich habe es einfach satt“, fügte Logan hinzu. „Wissen Sie, diese Leute, die die New York Times und die Washington Post lesen und den Unsinn glauben wollen, für die habe ich einfach keine Zeit mehr. Ich spreche mit den Leuten, die zuhören und hören wollen, was wahr ist und was nicht.“

Später sprach Logan über das, was die führenden Politiker des Westens seit der Machtübernahme durch den ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Zelenskyy ignoriert haben, wie z. B. „Massengräber“ im Osten des Landes, in Orten wie Odessa und in der Donbass-Region, in der das ukrainische Militär und Milizen angeblich Morde verübt haben, als die Menschen dort „für die Abspaltung stimmten“ und entweder unabhängig wurden oder sich Russland näherten.

„Das war nie ein Narrativ des Westens, wir werden diese Geschichte nicht erzählen, wir werden sie einfach ignorieren“, sagte sie, die von einer Quelle aus der Ukraine bestätigt wurden, die mit Natural News über die Hintergründe dieser Geschichte sprach.

„Wir werden nachplappern, was Zelenskyy und der Westen von uns über die Ukraine hören wollen“, fügte sie hinzu.

Logan wies auf die Ironie hin, die hinter dem ersten Amtsenthebungsverfahren gegen den damaligen Präsidenten Donald Trump steckte, weil er der Ukraine angeblich „für einen Moment“ die Hilfe vorenthielt, obwohl mit diesem Geld ukrainische Militäreinheiten finanziert wurden, die buchstäblich Neonazis sind. Und dennoch, sagte sie, beschuldigte der linke tiefe Staat in den USA jeden Amerikaner, der Trump unterstützte, „Neonazis“ zu sein.

Letzte Woche wurde Logan „zu America’s Voice eingeladen und zu Berichten der Daily Mail befragt, wonach der russischen Armee ‚die Kugeln ausgehen‘.“ Peters merkte in seinem Monolog an: „Daraufhin enthüllte Lara die Wahrheit: Dass die Geschichte völlig lächerlich war und dass der Krieg in der Ukraine wohl zu mehr Lügen in größerem Umfang geführt hat als jedes andere Nachrichtenereignis in der jüngeren Geschichte. Vielleicht hat er sogar mehr Lügen verursacht als COVID.“