Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

Die Twilight Zone: Covid, Weltwirtschaftsforum & Eugenik

Von Peter Koenig: Er ist geopolitischer Analyst und ehemaliger Senior Economist bei der Weltbank und der Weltgesundheitsorganisation (WHO), wo er über 30 Jahre lang zu den Themen Wasser und Umwelt auf der ganzen Welt gearbeitet hat. Er hält Vorlesungen an Universitäten in den USA, Europa und Südamerika. Er schreibt regelmäßig für Online-Zeitschriften und ist Autor von Implosion – Ein Wirtschaftsthriller über Krieg, Umweltzerstörung und Konzerngier sowie Co-Autor des Buches von Cynthia McKinney „When China Sneezes: From the Coronavirus Lockdown to the Global Politico-Economic Crisis“ (Clarity Press – November 1, 2020). Peter Koenig ist Research Associate des Centre for Research on Globalization.

Diese schrecklichen Zeiten, von Lockdowns zu Lockdowns zu Zwangsimpfungen, zu sozialer Distanzierung, zu Maskierung und Maskierung und noch mehr Maskierung – obwohl wir alle wissen, und die Wissenschaft hat es bewiesen -, dass nichts davon hilft – geben sie Ihnen nicht das Gefühl, dass wir in einer Twilight Zone leben? – Es gibt etwas Licht der Hoffnung, aber es gibt auch eine immer dunkler werdende Dunkelheit, die auf uns herabsteigt.

Es ist unwirklich. Es ist surreal.

Wir werden aus dem Lockdown geschoben – zu einer leichten Verbesserung unserer Freiheiten, nur um dann wieder in den Lockdown gesteckt zu werden. Es ist eine Strategie der Manipulation, gut durchdacht von Wissenschaftlern – und wir, das Volk, folgen und fallen darauf herein, fallen in die schließlich bodenlose Grube.

Es ist ein Ansatz von Zuckerbrot und Peitsche.

Es ist eine Twilight Zone – zwischen dem Licht des Optimismus – und der Dunkelheit der tiefen Verzweiflung.

Uns wird gesagt, dass Impfstoffe kommen, dann verzögern sie sich, aber dann kommt eine Charge an – aber es ist nicht genug, was Angst erzeugt, nicht genug Impfstoffe zu haben, um unsere Angst zu heilen, geschweige denn, dass die Angst durch das Erscheinen eines Impfstoffs geheilt wird.

Und da er, der manipulativen Strategie folgend, strategisch selten gemacht wird, und immer seltener, so dass die Menschen danach schreien, ihn unbedingt haben wollen, untereinander kämpfen, Länder untereinander kämpfen, wer ihn zuerst bekommt?

Die „Impfstoffe“, die im Westen am meisten verwendet werden, sind fast ausschließlich mRNA-artige Injektionen von Moderna (von Bill Gates gegründetes und mehrheitlich in seinem Besitz befindliches Pharmaunternehmen), Pfizer und in geringerem Maße von der Oxford-schwedischen Kollaboration, der AstraZeneca.

Nach eigener Aussage der Pharmaindustrie handelt es sich nicht um Impfstoffe, sondern um Impfungen mit Gentherapeutika, die das menschliche Genom beeinflussen können.

Wir haben keine Ahnung, da keine Erfahrungen vorliegen, wie sie unser Genom, unsere DNA, im Laufe der Zeit beeinflussen können.

Die Todesrate nach der Injektion ist bereits um ein Vielfaches höher als bei regulären Impfstoffen (Injektion eines abgeschwächten Virus, um das menschliche Immunsystem zu aktivieren).

Nach einer britischen Statistik ist sie etwa 40-mal höher als bei normalen Impfstoffen.

Und das erst nach zwei bis drei Wochen nach der ersten Impfung. Wir wissen noch nicht, was nach der zweiten Impfung passiert – und nach einem oder zwei oder drei Jahren.

In den wenigen Tierversuchen sind alle Tiere, meist Ratten und Frettchen, gestorben.

Dann wurden in den USA im Oktober 2020 per Notstandsgesetz diese Pharma-Injektionen am Menschen erlaubt – versuchsweise.

Wussten Sie, dass Sie ein Versuchskaninchen für die Impfstofffirmen sind?

Und dass Sie, was auch immer schief gehen mag, keinerlei Regressansprüche gegen die Pharmafirmen haben? Sie sind immun gegen jegliche Klagen.

Nach dem US 1986 National Childhood Vaccine Injury Act (Public Law 99-660) haftet kein Impfstoffhersteller in einer Zivilklage für Schäden, die aus einer impfstoffbedingten Verletzung oder einem Tod im Zusammenhang mit der Verabreichung eines Impfstoffs nach dem 1. Oktober 1988 entstehen.

Dies wird auch als „Public Readiness and Emergency Preparedness (PREP) Act“ bezeichnet.

Daher haben Firmen wie Pfizer und Moderna totale Immunität von der Haftung, wenn etwas unbeabsichtigt mit ihren Impfstoffen schief geht.

Unsere Behörden, unsere Regierungen, die von den offiziellen, von der Regierung beauftragten Wissenschaftlern und sogenannten wissenschaftlichen „Task Forces“ unterstützt werden, lügen uns an, wenn sie versprechen, dass es einen Impfstoff gibt – der KEIN Impfstoff ist.

Es ist ein Verbrechen, der unwissenden Öffentlichkeit ein unbewiesenes „Medikament“, genannt Impfstoff, zu verkaufen, das bereits in den ersten Versuchen am Menschen katastrophale Nebenwirkungen bis hin zum Tod hat.

Unsere westlichen Behörden und „offiziell ausgewählten“ Wissenschaftler sind Verräter – Verräter an der Menschheit.

Das ist ein Verbrechen. Sie sollten uns beschützen. Stattdessen setzen sie uns lebensbedrohlichen Gefahren aus.

Unsere Regierungen wissen genau, was sie tun.

Sie führen uns von Abriegelung zu Abriegelung, testen unsere Toleranzschwelle, unsere Widerstandsfähigkeit gegenüber Massenmanipulationen; wie viel wird es brauchen, bis Proteste zu einer unaufhaltsamen Revolution werden.

Um das zu verhindern, wurde eine ganze Wissenschaft entwickelt, wie man uns abstumpfen und zu immer mehr Repression manipulieren kann. Denken Sie nur mal ein Jahr zurück – haben Sie damals geahnt, dass wir völlig unterdrückt sein würden, gefesselt an den Ort, wo wir leben, an unsere Zimmer, Wohnungen, Hütten, wo auch immer wir uns niedergelassen haben, uns kaum bewegen können, nicht einkaufen können, wo wir wollen, keine Restaurants, keine Kinos, Theater, Konzerte – nein – nichts!

Kein soziales Leben, weil wir uns nicht versammeln dürfen – das nennt man „soziale Distanzierung“, Isolation – Verzweiflung an der Isolation, die zu immer häufigerem Selbstmord führt.

Wir müssen Masken tragen.

Die Wissenschaft, nicht die „gekaufte“ und korrumpierte Wissenschaft, aber das Tragen von Masken ist bestenfalls umstritten und liefert oft den Beweis, dass Masken medizinisch gesehen eher schädlich als nützlich sind; nicht genug Sauerstoff und das Einatmen des eigenen CO2.

Am schädlichsten ist dies für Kinder und ältere Menschen.

Ganz zu schweigen von dem persönlichen Stigma, durch eine Maske anonymisiert zu werden, sein Lächeln nicht zeigen zu können, die Mimik seiner Partner nicht lesen zu können – zu einem maskentragenden Niemand ausgegrenzt zu werden.

Sehen Sie sich diese Seite an, die verschiedene Studien mit unterschiedlichen Meinungen und Testergebnissen zum Maskentragen auflistet.

Und Sie können genauso gut Klaus Schwab, den Gründer und CEO des Weltwirtschaftsforums (WEF) und Mitverfasser des Great Reset, den Untergott der superreichen Elite, in diese finstere Gruppe einbeziehen, da er ihre Regeln schreibt, damit sie in eine Zukunft hinein regieren können, in der laut ihnen, oft wiederholt von Bill Gates und Klaus Schwab, „das Leben nie wieder so sein wird wie vorher.“

Angstmacherei und Einschüchterung.

Sie sind diejenigen, die von unserem Elend profitieren und hinter dieser Zerstörung der Menschheit stehen.

Die 7 reichsten Milliardäre der Welt (Bezos, Gates, Zuckerberg, Buffet, Ellison, Ballmer, Musk) haben ihr Vermögen von März bis Juni 2020 von 471 Mrd. US$ auf 690 Mrd. US$ gesteigert, also um mehr als 46%. (IPS-Studie, siehe Tabelle unten)

Laut dem Institute for Policy Studies ist das Vermögen der 5 reichsten Milliardäre in zwei Monaten (März 18 bis Juni 18, 2020) um 20% gestiegen.

In der Zwischenzeit, oder vielmehr parallel dazu, wurden Arbeitsplätze und Lebensgrundlagen von Hunderten von Millionen zerstört, Millionen verhungern.

Das Welternährungsprogramm schätzt, dass 270 Millionen Menschen am Rande des Hungertods stehen. Nachfolgend die Analyse der akuten Ernährungsunsicherheit vom Juli 2020.

Millionen werden an Hungersnot sterben.

Andere an Verzweiflung und Selbstmord.

Das derzeitige Elend ist nur die Spitze des Eisbergs.

Schlimmeres, viel Schlimmeres, wird noch kommen, wenn wir, die Menschen, diesen Kreislauf des unsäglichen Verbrechens, das vor unseren Augen begangen wird, nicht durchbrechen.

Was hier geschieht, kann man nicht einmal als Wahnsinn bezeichnen.

Es ist ein weltweiter diabolischer Akt epischen Ausmaßes – noch nie gesehen in der jüngeren Geschichte.

Und das alles nur wegen eines erfundenen, unsichtbaren Feindes.

Einem Virus.

Sehr clever.

Wir sind täglich von Millionen von Viren umgeben.

Wir leben mit ihnen.

Selten schaden sie uns.

Dieses Coronavirus, SARS-CoV-2, hat laut weltweiten Statistiken eine Sterblichkeitsrate von 0,03% bis 0,08%, ähnlich wie die gewöhnliche Grippe. Siehe Antony Fauci et al, Cov id-19 – Navigating the Uncharted, NEJM

Übrigens, ist Ihnen aufgefallen, dass die gewöhnliche Grippe in der Saison 2020 / 2021 auf mysteriöse Weise verschwunden ist?

Warum ist das so? – Vielleicht, weil gewöhnliche Grippe-Patienten einfach in die Statistik der Covid-„Fälle“ eingeordnet werden – und Grippe-Todesfälle sind Covid-Todesfälle?

Es gibt zahlreiche Berichte von Krankenhäusern und Ärzten, die bestätigen, dass Grippe-Fälle und Grippe-Todesfälle – unter anderem – als Covid-Fälle und Covid-Todesfälle eingestuft werden müssen.

Es gibt viele Krankenhäuser und Ärzte, die dafür belohnt werden, wenn sie einen stationär aufgenommenen Patienten als Kovid-Patienten und erst recht später als Kovid-Toten deklarieren.

Wir leben tatsächlich in einer sehr dystopischen Welt, in einer Twilight Zone.

Einmal sieht man es – dann nicht mehr; die Katastrophe ist geplant.

Zweifelt noch jemand daran, dass es KEIN Zufall ist, dass alle 193 UN-Mitgliedsländer auf einmal von diesem mysteriösen Virus befallen wurden und alle auf einmal ihren ersten Lockdown durchführen“ mussten?

Nämlich Mitte März 2020?

ALLE Länder? Auf Kommando.

Sieht das nicht so aus, als ob ein anderes Motiv dahintersteckt?

Ist es ein Zufall, dass es den Rockefeller-Report von 2010 gibt, der als ersten Schritt ihres ruchlosen 4-Phasen-Plans das „Lockstep-Szenario“ zehn Jahre später vorhersagt – was genau das ist, was wir jetzt erleben; die gesamte westliche Zivilisation läuft im Gleichschritt, wie uns gesagt wird.

Dann gibt es das berüchtigte Event 201 vom 18. Oktober 2019 in New York City , wo das Johns Hopkins Center for Medicine, die Bill und Melinda Gates Foundation und das WEF eine Computersimulation eines Coronavirus sponserten, der die Welt befällt, eine Simulation, die 65 Millionen Tote in 18 Monaten und eine totale Zerstörung der Weltwirtschaft verursacht.

Zufälligerweise nur ein paar Monate, bevor der erste Corona-Fall, SARS-CoV-2, in China entdeckt wurde.

Wirklich ein Zufall?

Kurz vor dem Ende des ersten „Great Lockdown“ der Welt, im Juli 2020, veröffentlichte Klaus Schwab im Auftrag des WEF den „Great Reset“ mit den Worten,

„Die Pandemie stellt ein seltenes, aber enges Fenster der Gelegenheit dar, unsere Welt zu reflektieren, neu zu denken und zurückzusetzen.“ – –

Alles nur ein Zufall. Keiner der Führer der 193 Länder (sic – da sie nur Marionetten einer höheren Macht sind), erwähnt jemals diese Präzedenzfälle und nachfolgenden „Zufälle“.

Diese aktuelle Twilight Zone, jetzt sehe ich es, jetzt nicht – „es“ – die geplante Katastrophe, die noch unter vielen verschiedenen Namen auf uns zukommt, die Pandemie, besser „Plandemie“ genannt, ist nur der Motor, der eine viel schwerere Agenda antreibt – die Elemente des Great Reset, die auch die Bestandteile der sogenannten UN-Agenda 2030 sind.

Ist es ein Zufall, dass Bill Gates gerade 242.000 Acres (ca. 980 Quadratkilometer) Farmland in 18 US-Bundesstaaten erworben hat und damit zum größten privaten Farmlandbesitzer in den USA wird?

Warum kauft Gates all das Farmland?

Was wird er mit diesem Ackerland machen?

GVO-Nahrung anbauen? Wie und womit wird diese Nahrung gentechnisch verändert sein?

Ähnlich wie seine Moderna-„Impfstoffe“ – von denen wir nicht wissen, welche langfristigen Auswirkungen sie auf ahnungslose Menschen haben werden, die manipuliert wurden in „Ohhh Gott, gimme, gimme the vaccine!“

Bill Gates ist ein bekennender Eugenist und sein Hauptziel ist seit vielen Jahrzehnten die drastische Reduzierung der Weltbevölkerung.

Daraus hat er nie einen Hehl gemacht.

Siehe z. B. seinen TedTalk 2010 in Kalifornien, „Innovating to Zero“ Unter dem Video hat es eine deutsche Übersetzung.

Henry Kissinger sagte schon vor fünf Jahrzehnten: „Wer die Lebensmittelversorgung kontrolliert, kontrolliert die Menschen; wer die Energie kontrolliert, kann ganze Kontinente kontrollieren; wer das Geld kontrolliert, kann die Welt kontrollieren.“

Und hier ist übrigens eine knappe, aber klare Erklärung, wie Manipulationen funktionieren, insbesondere die, die uns aus Angst vor einem unsichtbaren Feind zittern lässt – und uns dazu bringt, eine fast totale Beraubung unserer Menschen- und Bürgerrechte zu akzeptieren, uns dazu bringt, eine Impfung zu akzeptieren, die als Impfstoff verkauft wird – ein „Impfstoff“, der uns nach dem Eingeständnis der Pharmahersteller nicht davor schützt, das Virus zu bekommen und es an andere Menschen weiterzugeben… und doch wollen die Menschen unbedingt „geimpft“ werden – nicht wissend, ob es sie umbringt oder ihnen anderweitig schadet. „Impfen Sie mich einfach, damit ich wieder schlafen kann“.

Das Zwielicht – „Ich weiß jetzt nicht und es ist mir egal, was nach der Impfung oder als Folge der Impfung passieren wird – impfen Sie mich einfach“.

Die Angst: Ich sehe es und doch nicht. Und so funktioniert die professionell angelegte Manipulation von Menschen.

Eine der erbärmlichsten Lügen und Irreführungen dieses Impf-Schwindels, eigentlich ein Verbrechen, ist, dass aus „Güte und Freundlichkeit“ der Regierungen, ältere Menschen, die „Verletzlichsten“ – und vor allem die, die in Altersheimen leben, Vorrang bei der Impfung haben sollen.

Ja, diese Menschen sind „verletzlich“ – aber nicht verletzlicher als für eine Grippe, aber was nicht gesagt wird, ist, dass sie extrem verletzlich sind, wenn sie den Impfstoff bekommen.

Es gibt zahllose Beispiele, wie Altersheimbewohner keine Covid-Infektionen hatten und nachdem sie geimpft wurden, sind alle positiv getestet worden und viele starben.

Solche Fälle gab es in Spanien, in Deutschland, in Großbritannien – und ähnlich in einem NY-Pflegeheim, und sicherlich an mehr Orten rund um den Globus – das wird natürlich nicht von der Corporate-Pharma-bezahlten Mainstream-Medien berichtet.

In einem britischen Pflegeheim starben 24 Bewohner 3 Wochen nach der mRNA-Covid-Injektion

Die nicht so verborgene Agenda hinter dieser „elderly first“ Impf-Priorität ist brutal, muss aber gesagt werden: wir, die Älteren, haben genug gelebt, jetzt sind wir eine Last für das System, wir kosten, tragen nicht zur Gesellschaft bei, aber tragen einen riesigen Teil der Kosten für eine immer älter werdende westliche Zivilisation – also ist „eliminieren“ ein sanfter Ausdruck für Völkermord an den Älteren.

Aber das wissen sie nicht.

Sie haben das Gefühl, die Regierung tue ihnen einen Gefallen.

Es dämmert schon wieder: „Liebe Oma und lieber Opa, wir haben euch lieb und wollen euch schützen, ihr solltet euch erst impfen lassen.“ – Und der Impfstoff macht sie krank und bringt sie oft um.

„Ohhh, wie traurig, das haben wir nicht gewusst“.

Die Auslöschung von mehreren Milliarden Menschen ist vorgesehen, um Mutter Erde für eine winzige Elite überschaubarer zu machen, mit all jenen, die den Befehlen der coviden Abschottungs- und Sozialzerstörungsszenarien brav gehorcht haben, in einer Art Kontroll- und Kommandorolle, als Ausgleich dafür, dass sie brave Handlanger und Verräter ihres Volkes waren?

Diese „Twilight Zone“ könnte sich allmählich und bald in eine „Onelight Zone“, also eine One World Order (OWO) verwandeln. Wenn wir, die Menschheit, nicht den Schalter finden, um das Licht einzuschalten.

Diese Katastrophe epischen Ausmaßes wurde von langer Hand vorbereitet – über die letzten 70 Jahre oder mehr, intensiviert mit der Einführung neoliberaler Werte in den 1980er Jahren und dann dem gut durchdachten Rockefeller-Report 2010, der Eugenik-Agenda, der 4. industriellen Revolution des WEF, die Digitalisierung von allem, einschließlich des menschlichen Gehirns – und nicht zuletzt – die vollständige Digitalisierung des Geldes, so dass die gesamte monetäre Kontrolle, die Kontrolle über unser verdientes Geld und unsere Ressourcen, die Kontrolle darüber, ob wir uns benehmen und essen, oder uns nicht benehmen und nicht essen, in den Händen der OWO-Elite liegt.

Diejenigen, die nach der Umsetzung der UN-Agenda 2030, alias dem Großen Reset, übrig bleiben, sind die „Epsilon“-Leute, die unterste Besetzung in Aldous Huxleys „Schöne neue Welt“.

All dies geschieht, während wir schlafen. Braucht es ein Wunder oder buchstäblich ein erderschütterndes Naturereignis, um uns wachzurütteln, damit dieses ganze Haus aus Ziegelsteinen zu einem Kartenhaus wird und in Schutt und Asche zusammenfällt, aus dem die Menschheit wieder auferstehen wird?