Unabhängige Analysen und Informationen zu Geopolitik, Wirtschaft, Gesundheit, Technologie

IMPFSTOFF und KREBS. Dr. Joseph Mercola und Dr. Ryan Cole über die Auswirkungen der COVID-Spritze: Wenn die Menschen anfangen aufzuwachen, beginnt die offizielle Version zu bröckeln. VIDEO-Zusammenfassung

Das vollständige Transkript im Original können Sie HIER im PDF-Format herunterladen – (Unraveling the Hidden Patterns Behind the Current COVID-19 Narratives – A Special Interview With Dr. Ryan Cole By Dr. Joseph Mercola)

AUSWIRKUNGEN DER COVID-INJEKTION

Dr. Mercola:

„Ich habe etwas Besonderes für Sie vorbereitet: Dr. Ryan Cole, ein Pathologe an der Mayo-Klinik, der sehr eindringlich vor den Schäden und Gefahren dieser Covid-Injektion gewarnt hat.

Heute werden wir uns mit vielen Details befassen, die Ihre Aufmerksamkeit erregen werden, von denen Sie vielleicht noch nie zuvor gehört haben, sodass Sie dieses Gespräch über das „Warum?“ sicherlich genießen werden.

Wenn Sie sich einmal gespritzt haben, ist das nicht gut, aber vor allem sollten Sie sich nie wieder eine Spritze geben lassen, weil es sonst noch schlimmer wird.

In diesem spannenden Interview erfahren wir, was es mit den Komplikationen auf sich hat.

Dr. Ryan Cole:

Meine größte Sorge kam sehr früh auf, als sie anfingen, sich extrem schnell einen Impfstoff zu produzieren, und ich dachte: „Moment mal. Gegen das Coronavirus kann man sich nicht impfen lassen. Diese Virusfamilie ist wegen der Mutationen, die sie durchlaufen, nicht für eine Impfung geeignet“. Meine Sorge war also von Anfang an sehr groß.

Eine der wichtigsten Erkenntnisse, die ich von vielen dieser Kliniker erhalten habe, ist, dass viele Patienten, deren Krebs in den letzten drei, vier, fünf Jahren in Remission war und bei denen der PET-Scan sehr gut aussah und keine Krankheit erkennen ließ, nach der zweiten oder dritten Dosis plötzlich eine sehr aggressive Krankheit im vierten Stadium entwickelten. Dies lenkt die Aufmerksamkeit auf die Mechanismen der Immunsuppression und der Schädigung, die durch die Persistenz von Spike-Protein und modifizierter Boten-RNA hervorgerufen werden.

Einer der Aspekte, die wir beobachten, sind aggressive Krebsarten. Der Grad der Vergiftung variiert insofern, als eine höhere Menge an zirkulierendem Spike-Protein eine größere Schädigung des Immunsystems bewirkt.

Zunächst einmal sollten Sie sich keine weitere Injektion geben lassen.

Sogar Walgreens hat vor ein paar Wochen seine Daten vorgelegt:

Geimpfte Personen weisen höhere Raten von Covidieninfektionen auf.

Selbst die offiziellen Medien sind sich einig, dass der Booster eine schlechte Idee ist, weil er die Immunität der Menschen unterdrückt.

Wir machen endlich Fortschritte und gewinnen die Aufmerksamkeit der offiziellen Medien, deren Version ins Wanken gerät, es gibt einen Riss im Damm und es beginnt zu sickern, und hoffentlich wird es schnell gehen und die Leute werden erkennen, dass „es eine schlechte Idee war, lasst uns das Chaos beenden“.

Ich denke, dass die Menschen langsam aufwachen und die offizielle Version langsam in sich zusammenfällt.

Lasst uns wieder zusammen sein, lasst uns kommunizieren, lasst uns freundlich sein, lasst uns einander helfen, zu einer liebevollen, friedlichen, kommunikativen Gesellschaft zurückzukehren.