Unabhängige News und Infos

In Brasilien droht ein Bürgerkrieg: Linksradikaler Oberster Gerichtshof will Verteidigungsminister entlassen, weil er die Wahrheit über gestohlene Wahlen gesagt hat

In Brasilien droht ein Bürgerkrieg: Linksradikaler Oberster Gerichtshof will Verteidigungsminister entlassen, weil er die Wahrheit über gestohlene Wahlen gesagt hat

Während Hunderttausende in Brasilien weiterhin auf den Straßen protestieren, will der korrupte linke Oberste Richter Alexandre de Moraes den Verteidigungsminister absetzen, weil er die Wahrheit über die gestohlenen Wahlen gesagt hat. Ein Konflikt zwischen dem Obersten Gerichtshof, der für Lula ist, und den Militärs, die für Bolsonaro sind, zeichnet sich ab.

Der linke Oberste Richter Alexandre de Moraes, der es dem verurteilten kommunistischen Veruntreuer Luiz Inácio Lula da Silva ermöglichte, überhaupt für das Präsidentenamt zu kandidieren, will Verteidigungsminister General Paulo Sergio Nogueira absetzen lassen.

Alexandre de Moraes hat am Mittwoch, den 16.11. einen Antrag des stellvertretenden Richters Marcelo Calero an die Generalstaatsanwaltschaft geschickt, um den Verteidigungsminister abzusetzen, berichtet O Antagonista.

Am 10. November reichte das Verteidigungsministerium, wie gesetzlich vorgeschrieben, seinen Bericht über die Wahlen vom 30. Oktober beim Obersten Wahlgericht ein, in dem es heißt, dass „nicht ausgeschlossen werden kann, dass das elektronische Wahlsystem frei von Schadprogrammen ist, die seine Funktion beeinträchtigen könnten“.

Anstatt die Vorwürfe zu untersuchen, beschuldigte das Oberste Gericht den Bericht, „die physische Sicherheit der Bürger zu gefährden“, die „unfreiwillig ermutigt“ wurden, zu protestieren – als ob die mehr als 3 Millionen Brasilianer, die am Tag der Republik, dem 15. November, auf die Straße gingen, um gegen den Diebstahl der Wahl zu protestieren, nicht wirklich wüssten, was sie taten.

Der mit Lula-Kumpanen besetzte Oberste Gerichtshof bezeichnete die massiven Straßenproteste gegen ihren Betrügerkandidaten, den möglicherweise größten Volksaufstand der Weltgeschichte, als eine Art „Verletzung der Verfassung“.

„Die größte Sorge ist, dass jemand im Verteidigungsministerium diesen Putsch unterstützt“, sagte de Moraes gegenüber O Antagonista und beschuldigte General Nogueira, „diese Bewegung zu unterstützen, die der Demokratie schadet.“

BRASILIENER BÜRGER: _ Minister des Obersten Gerichtshofs, werden Sie den Quellcode der Wahlmaschinen den Streitkräften zur Untersuchung zur Verfügung stellen? MINISTER: _ DU VERLIERER!
Dieser Satz ist genau das, was Räuber sagen, wenn sie in Brasilien Menschen auf der Straße angreifen.

Die Liberale Partei (PL) von Jair Bolsonaro hat einen eigenen Bericht über möglichen Wahlbetrug vorgelegt und festgestellt, dass eine Manipulation der digitalen Wahlmaschinen nicht auszuschließen ist. Die PL wird daher beim Obersten Wahlgericht (TSE) die Annullierung der Wahl beantragen.

Sollte das korrupte Oberste Wahlgericht den Fall ablehnen, kann der amtierende Präsident den Fall an das Militärgericht verweisen. Es droht eine weitere Eskalation zwischen der brasilianischen Armee, die Jair Bolsonaro und die Demonstranten unterstützt, und der linksextremen Justiz.

Der Oberste Gerichtshof verfügt über eine eigene Polizei, die vor einem Jahr den Trump-Berater und GETTR-Geschäftsführer Jason Miller und den Journalisten Matthew Tyrmand am Flughafen von Brasília wegen angeblicher „Aufruhrs“ festnahm.