Unabhängige News und Infos

Jährliche Impfungen! CEO von Moderna Stéphane Bancel vergleicht COVID-Impfung mit iPhone

Jährliche Impfungen! CEO von Moderna Stéphane Bancel vergleicht COVID-Impfung mit iPhone

…..und ist der Meinung, dass die Menschen jedes Jahr eine neue Version erhalten werden

Der Vorstandsvorsitzende von Moderna, Stéphane Bancel, verglich den Impfstoff COVID mit dem iPhone von Apple und erklärte, dass die Menschen jedes Jahr eine neue Version erhalten werden.

In einem aktuellen Interview mit CNN Business sagte Stéphane Bancel voraus, dass in naher Zukunft ein Jahresimpfstoff entwickelt wird, der mit einer einzigen Dosis gegen mehrere COVID-19-Stämme, die Grippe und andere häufige Viren schützt.

Moderna plant, innerhalb von fünf Jahren eine jährliche Auffrischungsimpfung gegen Coronaviren, Grippe und andere Atemwegsviren mit einer einzigen Dosis auf den Markt zu bringen.

„Wir glauben, dass wir in einem einzigen Produkt eine Menge mRNAs unterbringen können, die all diese Viren abdecken. Und das einmal im Jahr. Man sollte in der Lage sein, eine jährliche Auffrischungsimpfung zu erhalten, eine einmalige Dosis, die alle mRNAs für all diese Viren enthält, die natürlich an den Stamm einer Saison wie der Grippe, den COVID-Stamm usw. angepasst sind“, erklärte Bencel gegenüber CNN.

Bencel verglich die Entwicklung der Covid-Impfung mit dem Prozess der jährlichen Aktualisierung eines iPhones.

„Wenn man ein iPhone zum ersten Mal kauft, bekommt man nicht die fantastische Kamera und alles, was man braucht, und man bekommt eine Menge Dinge“, sagte er.

„Viele von uns kaufen jedes Jahr im September ein neues iPhone, und man bekommt neue Apps und aufgefrischte Apps. Und das ist genau die gleiche Idee, nämlich dass man Covid, Grippe und RSV in einer einzigen Dosis bekommt“, fügte er hinzu.

Eine von Experten begutachtete Studie von Forschern in Frankreich kommt zu dem Schluss, dass sowohl die experimentellen Impfstoffe von Pfizer als auch von Moderna das Risiko einer Myokarditis im Vergleich zu ungeimpften Personen deutlich erhöhen, wie The Gateway Pundit berichtet.

Während beide mRNA-Therapien mit der lebensbedrohlichen Herzerkrankung in Verbindung gebracht wurden, waren die Ergebnisse der Moderna-Impfung besonders schockierend, vor allem bei jungen Erwachsenen, da die Forscher feststellten, dass das Risiko einer Myokarditis-Diagnose nach der Moderna-Impfung bei Personen im Alter von 18 bis 24 Jahren 44-mal höher war, so die Studie.

Den Daten der CDC zufolge lag die Häufigkeit von Herzentzündungen bei Männern im Alter von 18 bis 39 Jahren, die Pfizer/BioNTech erhielten, bei 4,41 Fällen pro 100.000, während es bei Moderna 6,27 Fälle pro 100.000 waren, wie Reuters berichtete.

The Gateway Pundit hatte zuvor berichtet, dass ein 37-Jähriger nach einer Reaktion auf eine Moderna-Auffrischungsimpfung, die eine Hirnruptur und zwei Herzstillstände verursachte, an lebenserhaltenden Maßnahmen hing.

Om Prakash Mohapatra kämpft seit dem 15. Januar aufgrund einer schweren Reaktion auf die Auffrischungsimpfung um sein Leben. Nach gründlichen Tests und Beratungen mit der Familie haben die Ärzte Om am 4. Februar von den lebenserhaltenden Maßnahmen abgeschaltet.

Laut einer Spendenseite war Om bei bester Gesundheit, bis er die Auffrischungsimpfung erhielt. Es begann mit Übelkeit, verschlechterte sich schnell und mündete am Morgen des 15. Januar in Herzversagen.

Om’s Schwester bat in den sozialen Medien um Hilfe, um seinen Bruder zu retten. Lesen Sie ihre Erklärung unten:

Liebe indische Behörden, mein Bruder (37 Jahre alt) hängt an den lebenserhaltenden Maßnahmen im Oakville Trafalgar Memorial Hospital in Kanada. Er hat eine schwere Hirnruptur und hatte zwei Herzstillstände. Nach seiner Auffrischungsdosis (Moderna) begann er sich unwohl zu fühlen. Er konsultierte zweimal proaktiv die Ärzte und befolgte alle verschriebenen Medikamente.