Unabhängige News und Infos

Nach Provokation der Nato: Russland bricht diplomatische Beziehungen zur Nato faktisch ab

Nach Provokation der Nato: Russland bricht diplomatische Beziehungen zur Nato faktisch ab

Die Nato hat Anfang Oktober die Hälfte der russischen Diplomaten bei dem Militärblock ausgewiesen. Damit wurde eine normale Arbeit der russischen Vertretung bei der Nato unmöglich. Russland hat die Konsequenzen gezogen und alle Diplomaten nach Hause gerufen.

Die Nato hat am 6. Oktober mitgeteilt, dass sie die Zahl der bei dem westlichen Militärblock akkreditierten russischen Diplomaten von zwanzig auf zehn reduziert. Außerdem wurden acht russische Diplomaten als unerwünschte Personen ausgewiesen.

Die Nato behauptet immer, sie sei an einem Dialog mit Russland interessiert, tut aber gleichzeitig alles, um diesen Dialog unmöglich zu machen. Bei der Vielzahl an Themen, die die Nato und Russland zu besprechen haben, müssen beide Seiten Spezialisten für sehr viele Themen in ihren diplomatischen Vertretungen haben, sonst kann man nicht ernsthaft und sinnvoll miteinander reden. Die Reduzierung der Zahl der russischen