Unabhängige News und Infos

Reuters-Faktenprüfer“ sind gezwungen, zuzugeben, dass 1 von 6 Teenagern nach dem COVID-Stoß Herzprobleme entwickelt
US Dept of Defense, Lisa Ferdinando / Flickr cc

Reuters-Faktenprüfer“ sind gezwungen, zuzugeben, dass 1 von 6 Teenagern nach dem COVID-Stoß Herzprobleme entwickelt

Einer der Faktenprüfer von Facebook, der für die Zensur von Online-Inhalten zuständig ist, musste zugeben, dass COVID-Spritzen bei Teenagern Herzprobleme verursachen.

Die Nachrichtenorganisation Reuters hat mit ihrem jüngsten „Faktencheck“ ihre Rolle als Propaganda-Arm der Demokratischen Partei in schwindelerregende Höhen getrieben.

Beiträge in den sozialen Medien, in denen genau behauptet wurde, eine thailändische Studie habe gezeigt, dass bei einem Drittel der Teenager, die die Covid-Impfstoffe einnahmen, Herzprobleme auftraten, wurden von Reuters zensiert und als „falsch“ gekennzeichnet.

Reuters behauptete in seinem Faktencheck, dass „nur“ 1 von 6 Teenagern nach der Einnahme der Covid-Spritzen „vorübergehende Herzrhythmusveränderungen“ entwickelte.

Thelibertydaily.com berichtet: Ich glaube nicht, dass dies so beruhigend war, wie sie gehofft hatten.

In Wirklichkeit werden viele, die diese Nachricht lesen, nicht gut genug rechnen können, um zu erkennen, dass einer von sechs Teenagern, der Herzprobleme jeglicher Art entwickelt, absolut enorm ist. Dies ist eine Bombe, die in eine „Entlarvung“ verpackt ist.

Wenn Sie nicht geimpft wurden, tun Sie es nicht. Wenn du eine Spritze bekommen hast und darüber nachdenkst, dich impfen zu lassen, tu es nicht. Wenn Sie bereits geimpft und geboostet wurden, befolgen Sie Dr. Sherri Tenpennys Rat und beten Sie um Vergebung.