Unabhängige News und Infos

Sassoli: Wie man einen Impftod elegant umschreibt

Sassoli: Wie man einen Impftod elegant umschreibt

Von Peter Haisenko 

Der Präsident des Europaparlaments, David Sassoli, ist tot. Er ist am Dienstag, den 11. Januar 2022 um 1.15 in einem italienischen Krankenhaus verstorben. Der Mann aus Florenz wurde 65 Jahre alt. Die Beschreibung der Todesursache wird kryptisch gehalten.

Sassoli war nicht nur bekannt als Verfechter einer zügellosen Migrationspolitik, er fiel auch auf als strammer Befürworter aller Corona-Einschränkungen inklusive seines rigorosen Einsatzes für Impfkampagnen. Obwohl es in den Meldungen zu seinem Ableben peinlich vermieden wird, seinen Impfstatus zu erwähnen, darf man davon ausgehen, dass dieser Impfprediger mindestens doppelt geimpft war und sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit vor kurzem seinen „Booster“ hat spritzen lassen. Jetzt ist er tot. Und nein, er ist nicht an oder mit oder in der Nähe von Corona gestorben. Die Meldung zur Todesursache liest sich wie folgt:

„Sassoli war bereits länger im Krankenhaus, wie am Montag bekannt wurde. Ein Sprecher des EU-Parlaments in Brüssel hatte erklärt, der Italiener sei in einer Klinik in seinem Heimatland untergebracht und werde dort behandelt. Der Aufenthalt sei „wegen einer