Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

UK: „Covid-Mashal“ die vergehen der Bürger an die Polizei melden
SOPA Images via Getty Images

UK: „Covid-Mashal“ die vergehen der Bürger an die Polizei melden

Sie haben keine Befugnisse um die Bürger zu betrafen werden aber die Polizei rufen.

Die britischen Stadtverwaltungen setzen mehr „COVID-Marschalls“ auf der Straße ein, um Leute bei der Polizei anzuzeigen, die sich nicht ordnungsgemäß an die sozial Distanzierung halten.

Nachdem die Regierung am Montag einige Abriegelungsbeschränkungen aufgehoben hatte, durften Bars und Restaurants im Freien öffnen.

Dies veranlasste die Medien, wieder einmal hysterisch auf die Menschen zu zeigen, die es wagten, sich zu amüsieren, um eine weitere erfundene Panik über eine „vierte Welle“ des Virus zu schüren, die zurückkehrt, obwohl Großbritannien unter den großen Ländern eine der niedrigsten Fallraten der Welt hat.

Die lokale Regierung reagierte sofort und versprach, mehr staatliche Spione auf die Straße zu schicken.

„Gemeinden in ganz England haben die Anzahl der Covid-19 Marshals erhöht, die in den Stadtzentren patrouillieren, nachdem es teilweise zu Menschenansammlungen gekommen war, nachdem am Montag das Trinken und Essen im Freien wieder erlaubt wurde“, berichtet die Times.

Die Marshalls haben keine Durchsetzungsbefugnis, so dass ihre Rolle fast ausschließlich darin besteht, die Leute über ihr Verhalten zu belehren und sie dann an die Polizei zu verpfeifen, wenn sie sich nicht daran halten.

Wie wir schon früher hervorgehoben haben, wurden COVID-Marschalls eingesetzt, um sicherzustellen, dass Pubs und Clubs geschlossen waren, als im letzten Herbst die zweite Ausgangssperre in Großbritannien eingeführt wurde.

Fotos von den Patrouillen zeigten Marshalls, die in Fenster und Briefkästen schauten, um sicherzustellen, dass keine Versammlungen oder privaten Partys stattfanden.

Am Montag sahen wir auch Bilder aus London die maskierte Sicherheitskräfte mit Kampfhunden zeigten, die darauf warteten, sich mit jeglichem Ärger zu befassen, der durch die Überfüllung bei der Wiedereröffnung der Geschäfte verursacht wurde.

Dies alles ist offenbar Teil des Prozesses der Wiedererlangung unserer Freiheit!