Unabhängige News und Infos

Ungeimpfte Australier können das Land aufgrund eines Vertrags mit der WHO nicht verlassen
Wikipedia Commons

Ungeimpfte Australier können das Land aufgrund eines Vertrags mit der WHO nicht verlassen

TN hat vor den Verträgen und Vereinbarungen der Vereinten Nationen gewarnt, einschließlich derjenigen mit der Weltgesundheitsorganisation, die von den meisten Ländern der Erde unterzeichnet wurden. Wenn die Anwälte der WHO auftauchen, um diese Bedingungen durchzusetzen, müssen sich die Nationen daran halten oder sie riskieren globale Auswirkungen.

Auf diese Weise kam Australien zu der Entscheidung, nicht geimpften Bürgern die Ausreise zu verbieten. Das hat nichts mit echter Wissenschaft und alles mit Pseudowissenschaft und Tyrannei zu tun. Die Welt muss die WHO zurückweisen. ⁃ TN-Redakteur

Hier ist eine Überraschung für alle Australier, die in Australien festsitzen, weil sie sich entschieden haben, nicht an einem medizinischen Experiment teilzunehmen. Der Grund, warum Sie nicht ausreisen können, ist nicht Ihre eigene Gesundheit. Es geht nicht um die Gesundheit der australischen Mitbürger. Es ist, weil wir „den Rest der Welt schützen“. Dies ist eine Welt, in der vollständig geimpfte Reisende Covid bereits in jedes Land der Erde gebracht haben, und mindestens 72 Länder sind froh, wenn Sie mit Ihren Touristendollars und ohne Impfung vor ihrer Tür stehen.

Wie Senator Rennick sagt: „Ich kann beim besten Willen nicht erkennen, welche gesundheitlichen Risiken für eine ungeimpfte Person bestehen, die das Land verlässt.“

Paul Kelly, Australiens Chief Medical Officer, erklärte, dass dies auf die internationalen Gesundheitsverpflichtungen Australiens zurückzuführen sei. Das ist ein internationaler Vertrag, den wir unterzeichnet haben, weil wir Mitglied der WHO sind. Soweit eine schnelle Suche ergibt, sind Australien, Kanada und die Vereinigten Arabischen Emirate wohl die einzigen Länder, die ihren eigenen Bürgern die Ausreise noch verbieten. In Kanada sind die Dinge so unerklärlich, dass die Geimpften nicht einmal mehr einen Test machen müssen. Mit Covid infizierte Personen können also frei nach Kanada ein- oder ausreisen und das Virus überall verbreiten. Gesunde, nicht geimpfte Personen müssen sich jedoch am Flughafen und acht Tage nach der Ankunft erneut testen lassen und 14 Tage lang isoliert bleiben. Richtig.

Der australische Premierminister Scott Morrison sagt uns immer wieder, dass er Mandate ablehnt, aber er hat zu diesem internationalen Vertrag kein Wort gesagt. Wäre die australische Regierung als Tochtergesellschaft von Pfizer und Moderna gegründet worden, hätte sie kaum mehr tun können, um ihre Gewinne zu steigern.

Im Folgenden fragt Senator Rennick Paul Kelly, Australiens Chief Medical Officer, vor dem Senatsausschuss für Gemeinschaftsangelegenheiten und Gesetzgebung, warum ungeimpfte Australier das Land nicht verlassen dürfen. Vielleicht braucht es zwei Wiederholungen, um die Botschaft zu verstehen, dass es keine Verfallsklausel für die Impfverweigerer gibt.

Die gute Nachricht ist, dass die zweijährige Pandemie-Notfallbefugnis im Bereich der Biosicherheit endlich ausläuft.

Die schlechte Nachricht ist, dass die Regierung plant, weitere Vorschriften zu erlassen, die nicht geimpfte Australier weiterhin an der Ausreise hindern werden.

Australische Bürger, die ohne Impfung reisen wollen, müssen weiterhin schwimmen, paddeln, auf Krokodilen reiten oder ihre Staatsbürgerschaft aufgeben. Vielleicht hofft Prof. Kelly, dies als „Auffrischungs“-Bonuszuckerl zu verwenden? Werden sie die Zweistichigen verbieten?

Niemand, der bei Verstand ist, kann mehr so tun, als ginge es um Ihre Gesundheit: Die Viruslast bei Geimpften und Ungeimpften erreicht die gleichen Werte. Impfstoffe verdoppeln die kardiovaskulären Risikofaktoren und scheinen unsere Überlebenschancen insgesamt nicht zu verbessern. Die Daten des US-Militärs zeigen sogar eine erschreckend hohe Rate von Impfschäden – eine 300%ige bis 1000%ige Zunahme der medizinischen Rechnungsposten im Zusammenhang mit Fehlgeburten, Krebs, neurologischen Erkrankungen, Fruchtbarkeitsproblemen und Lungenembolien.

Die Impfdaten sind so schlecht, dass sie vertraulich gehandelt werden.
Die WHO ist eine Bedrohung – sie hatte in den letzten 50 Jahren nur eine einzige Aufgabe, und sie hat katastrophal versagt, jetzt will sie mehr Macht.

Erinnern Sie sich an den 2. Februar 2020? An diesem Tag hätte die WHO Millionen von Menschenleben retten und der Welt sagen können, sie solle den Flugverkehr einstellen und die Wuhan-Grippe in Wuhan lassen. Stattdessen erzählte Tedros, der ehemalige Außenminister von Äthiopien, der Welt lächerliche Fiktionen und die obersten Gesundheitsbeamten glaubten ihm.

Jetzt will die WHO größere und bessere Pandemieverträge. Wie der IPCC, nur viel schlimmer.

Vor einigen Jahren, noch vor Covid, empfahl die WHO, dass Australien mehr tun müsse, um die „Impfstoffzurückhaltung“ zu überwinden. Offenbar brauchten wir elektronische Systeme für die Speicherung von Informationen über kranke Reisende und wir sollten zentrale Impfregister einrichten… so steht es auf Seite 28 der Empfehlungen aus „Australiens Nationaler Aktionsplan für Gesundheitssicherheit 2019-2023“.

Wir sind der Meinung, dass die WHO ihre „Zögerlichkeit in Bezug auf billige Medikamente“ überwinden und stattdessen anfangen sollte, Leben zu retten.

Dank an Sharon W. und zuvor David Maddison
REFERENZEN
Australiens internationale Gesundheitsverpflichtungen

Die Notstandserklärung im März 2020 mit dem Verbot von Überseereisen.

Druckbare PDF-Version von Australiens Nationalem Aktionsplan für Gesundheitssicherheit 2019-2023 – PDF 1464 KB