Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

USA: Gesundheitsbehörden schließen COVID-19-Massenimpfstelle
Helen H. Richardson, The Denver Post

USA: Gesundheitsbehörden schließen COVID-19-Massenimpfstelle

Laut einem Bericht leiden 11 Personen, die in einem COVID-19-Impfzentrum in Colorado am Mittwoch geimpft worden sind an Nebenwirkungen als sie den Johnson & Johnson-Impfstoff erhielten darauf stellten die Behörden den Betrieb für diesen Tag ein.

Laut Gesundheitsbehörden traten bei den Betroffenen Symptome wie Übelkeit und Schwindel auf. Zwei Personen innerhalb dieser Gruppe wurden ebenfalls zur weiteren Beobachtung ins Krankenhaus eingeliefert. So berichtete die Denver Post unter Berufung auf eine Erklärung des Colorado Department of Public Health and Environment.

Das Gesundheitsamt sagte, die Entscheidung, die Impfstelle im Dick’s Sports Goods Park zu schließen, sei vorsorglich getroffen worden.

„Der Staat hat keinen Grund zu der Annahme, dass die Menschen, die heute im Dick’s Sporting Goods Park geimpft wurden, besorgt sein sollten“, sagte das Gesundheitsamt. „In den meisten Fällen sind Beschwerden durch Fieber oder Schmerzen nach Erhalt des Impfstoffs normal.“

Mehr als 1.700 Menschen wurden am Mittwoch vor Ort geimpft, und die elf, die krank wurden, machten nur 0,8 Prozent aus, sagte Kevin Massey, ein Sprecher von Centura Healt , der den Standort in Zusammenarbeit mit dem staatlichen Gesundheitsamt betreibt.

„Wir haben unsere Protokolle befolgt und in Partnerschaft mit dem Staat vorsichtshalber beschlossen, den Betrieb für den Rest des Tages einzustellen“, sagte Massey gegenüber der Denver Post.