Unabhängige News und Infos

Weiteres Nato-Manöver an Russlands Grenze

Weiteres Nato-Manöver an Russlands Grenze

Die deutschen Medien erzählen uns immer, wie aggressiv Russland angeblich ist. Dabei ist es nicht Russland, das jeden Monat mehrere Manöver an der Grenze zum Beispiel der USA abhält. Nun ist Georgien Schauplatz einer weiteren Nato-Provokation gegen Russland.

Die Medien hegen und pflegen die Legende vom aggressiven Russland, verschweigen aber möglichst die Aktivitäten der Nato an Russlands Grenzen. Selbst das größte Nato-Manöver seit 30 Jahren, Defender 2021, spielt in den Medien kaum eine Rolle. Auch Marine-Manöver im Schwarzen Meer unter Beteiligung deutscher Schiffe werden möglichst verschwiegen. Gleiches gilt für Nato-Manöver vor Russlands Küsten im Nordmeer. Von den knapp 4.000 Nato-Flugzeugen, die letztes Jahr an Russlands Grenzen aktiv waren, ganz zu schweigen.

Über das aktuelle Nato-Manöver in Georgien hat die russische Nachrichtenagentur TASS berichtet und ich habe die Meldung der TASS übersetzt.

Beginn der Übersetzung:

Manöver mit 12 NATO-Mitgliedsstaaten beginnt in Georgien

Über 2.500 Soldaten aus Aserbaidschan, Großbritannien, Deutschland, Georgien, Spanien, Italien und anderen Ländern nehmen an dem Manöver teil.

TBILISI, 26. Juli. /TASS/. Die Übung Agile Spirit 2021 mit Beteiligung von 12 NATO