Unabhängige News und Infos

Wird Putin die Bedrohung durch Russlands atlantische Integrationisten wahrnehmen?

Von Paul Craig Roberts: Er ist ein US-amerikanischer Ökonom und Publizist. Er war stellvertretender Finanzminister während der Regierung Reagan und ist als Mitbegründer des wirtschaftspolitischen Programms der Regierung Reagans bekannt.

Gestern habe ich berichtet, dass Anatoli Tschubais, der das russische Oligarchen-System während der Jelzin-Jahre geschaffen hat, das System, in dem Reichtum und Kapital aus Russland abgeflossen sind, aus Russland geflohen ist. Er war zusammen mit dem Letten Alexej Kudrin und der Zentralbankchefin Nabiullina Mitglied der Dreierbande. Sie überzeugten Putin von einer Wirtschaftspolitik, die Russland wirtschaftlich schwer geschadet hat und das Land auf die Sanktionen Washingtons unvorbereitet ließ.

Die Politik von Tschubais, Kudrin und Nabiullina führte dazu, dass sich Russland aus keinem anderen Grund beim Westen verschuldete, als um es anfällig für Sanktionen zu machen. Die Politik führte dazu, dass Russland die Währungen der USA und der EU zum Nachteil des Rubels stützte, wodurch die russische Währung zu einem weiteren Angriffspunkt des Westens wurde, und verschenkte durch die Privatisierung russischer Vermögenswerte russische Einnahmen an Ausländer. Diese Politik hat die wirtschaftliche Entwicklung Russlands gebremst. Aus mir unbekannten Gründen vertraute Putin diesen Führern der pro-westlichen atlantischen Integrationisten, die Dämme gegen die wirtschaftliche Entwicklung Russlands errichteten.

Putins jüngste Ankündigung, dass „unfreundliche Länder“ (warum nur unfreundliche Länder?) künftig für russische Energie in Rubel zahlen müssen, zeigt, dass der Wirtschaftswissenschaftler Sergej Glasjew, dem die Interessen Russlands und nicht die Washingtons am Herzen liegen, im Kreml endlich Gehör findet.

Dass die russischen Verräter und Washington-Agenten Kudrin und Nabiullina noch im Amt sind, zeigt, dass Putin noch viel lernen muss.

Tschubais, Kudrin und Nabiullina sind Washingtons Kandidaten für das Amt des russischen Präsidenten, sobald Putin gestürzt werden kann. Obwohl Tschubais geflohen ist, hat Putin keine Maßnahmen gegen Kudrin und Nabiullina ergriffen.

Nabiullina trägt die alleinige Verantwortung für den Verlust von Russlands Devisenreserven. Die Zentralbankchefin hatte den Großteil der russischen Reserven in ausländischen Banken gelagert, wo sie durch die Sanktionen leicht beschlagnahmt werden konnten. Wie Glazyev sagte, ist dies offener und unverhohlener Verrat, und Putin hat Nabiulina gerade für eine Wiederernennung nominiert!

Die Präsenz atlantischer Integrationisten in der russischen Regierung, die bereit sind, die russische Souveränität zu opfern, um Teil des Westens zu werden, und ihre Vertretung in der intellektuellen und gehobenen Schicht sowie bei den milliardenschweren Oligarchen, fördert die Bemühungen Washingtons, Russland mit einer Psyops-Kampagne zu beschämen und mit Wirtschaftssanktionen zu bestrafen. Die gleiche Dämonisierungskampagne, die gegen Donald Trump eingesetzt wurde, wird auch gegen Putin eingesetzt. Washington hofft, dass die atlantischen Integrationisten durch ihre Wirtschaftspolitik, die die russische Wirtschaft schwächt und die Bevölkerung gegen Putin aufbringt, Putin stürzen oder seinen Sturz herbeiführen werden. Die Erhöhung des Rentenalters ist eine der Maßnahmen, die sie Putin verkauft haben und die seinen Rückhalt in der russischen Bevölkerung geschwächt haben.

Vielleicht wird Putin eines Tages aufwachen und Kudrin und Nabiulina wegen Hochverrats verhaften lassen. Wenn nicht, wird ihre Anwesenheit Washington weiterhin zu Provokationen ermutigen, bis es zum Atomkrieg kommt.