Unabhängige Analysen und Informationen zu Geopolitik, Wirtschaft, Gesundheit, Technologie

Zelensky gibt in eine emotionale Rede vor dem kanadischen Parlament. Hier einen Ausblick auf seine Forderungen an den US-Kongress

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Zelensky wird am Mittwoch eine virtuelle Rede vor beiden Kammern des Kongresses halten, die zweite Rede dieser Art vor US-Gesetzgebern seit Beginn der russischen Invasion.

Falls jemand immer noch nicht weiß, was er der amerikanischen Öffentlichkeit und den Abgeordneten vorsetzen wird, hier ein kleiner Vorgeschmack auf seine Rede vom Dienstag vor dem kanadischen Unterhaus, in der er eine vom Westen unterstützte Flugverbotszone über der Ukraine forderte:

An den kanadischen Premierminister Justin Trudeau gerichtet, sagte Zelensky: “Lieber Justin … kannst du dir vorstellen, dass du jeden Tag Memoranden über die Zahl der Opfer erhältst, darunter auch Frauen und Kinder? Sie haben von den Bombenanschlägen gehört. Wir haben derzeit 97 Kinder, die in diesem Krieg ums Leben gekommen sind”.

“Stellen Sie sich vor, jemand würde Ihre kanadischen Flaggen in Montreal und anderen kanadischen Städten herunterholen”, sagte der ukrainische Führer. “Ich weiß, dass Sie alle die Ukraine unterstützen. Wir sind mit dir befreundet, Justin, aber ich möchte auch, dass du verstehst und fühlst, was wir jeden Tag fühlen. Wir wollen leben und wir wollen siegreich sein.

“Kannst du dir vorstellen, dass du deine Freunde, eine Nation anrufst und sie bittest: ‘Bitte schließt den Luftraum. Schließt den Luftraum. Bitte hört auf zu bombardieren.’ Wie viele dieser Raketen müssen noch auf unsere Städte fallen, bis Sie das tun?” fragte Zelensky in seinem emotionalen Appell.

Seine 20-minütige Rede wurde Berichten zufolge von den kanadischen Gesetzgebern mit minutenlangem, begeistertem Beifall bedacht. Mehrmals wandte er sich direkt an Trudeau…

Mit der Frage, ob sich die Kanadier vorstellen könnten, in ihrer Stadt von Bombenangriffen geweckt zu werden, dass ihre Kinder sie fragen, was los ist, dass sie in Luftschutzbunker fliehen müssen, in denen es kaum Nahrung, Wasser oder Verbindungen gibt, zeichnete Zelensky ein düsteres Bild dessen, was die letzten 20 Tage in der Ukraine bedeutet haben.

“Lieber Justin, kannst du dir vorstellen, dass du jeden Tag Nachrichten über die Zahl der Opfer, auch von Frauen und Kindern, erhältst”, fragte er.

Vor Zelenskys Ansprache sagte Trudeau, der ihn eingeladen hatte, vor dem Parlament und der Nation zu sprechen: “Volodymyr, in den Jahren, in denen ich dich kenne, habe ich dich immer als einen Verfechter der Demokratie betrachtet. Und jetzt können sich die Demokratien auf der ganzen Welt glücklich schätzen, Sie als unseren Vorkämpfer zu haben.

Und einfach so, nachdem er zuvor den US-Präsidenten und führende amerikanische Verteidigungs- und Geheimdienstchefs sanktioniert hatte…

Russland verbietet Kanadas Premierminister Trudeau die Einreise.

Natürlich würde Kanada niemals im Alleingang militärisch vorgehen, aber wahrscheinlich ging es bei der Rede am Dienstag eher darum, die westlichen Staats- und Regierungschefs – vor allem in den Vereinigten Staaten – und die breite Öffentlichkeit für eine Flugverbotszone zu erweichen.

Doch wie Biden selbst bereits angedeutet hat, würde eine von der NATO verhängte Flugverbotszone schnell den Dritten Weltkrieg auslösen, da dies bedeuten würde, dass US- und NATO-Flugzeuge in einen direkten Schießkrieg mit russischen Flugzeugen verwickelt würden.

Unterdessen…

Noch vor einem Monat wäre es schwer vorstellbar gewesen, dass der französische Präsident Emmanuel Macron versucht, Präsident Wolodymyr Zelenski zu kopieren. Jetzt ist es die Realität, in der wir leben.