Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

Zuckerberg stellt neue Funktion für Facebook vor, die Menschen helfen soll, ihren Covid-Schuss zu bekommen

Zuckerberg stellt neue Funktion für Facebook vor, die Menschen helfen soll, ihren Covid-Schuss zu bekommen

In einer Nachricht, die auf der Social-Media-Plattform gepostet wurde, sagte Zuckerberg, dass Facebook eine Funktion einführt, die den Nutzern die Orte in der Nähe zeigt, die die Impfung anbieten, und ihnen auch hilft, einen Termin dafür zu vereinbaren. Das Tool, das Teil des „Covid Information Center“ der Plattform ist, könnte „Millionen“ von Menschen helfen, einen Impftermin zu vereinbaren, sagte der CEO. Das Tool wird auch auf Instagram verfügbar sein, das zu Facebook gehört.

Das Unternehmen wird auch mit Gesundheitsbehörden und Regierungen zusammenarbeiten, um Chatbots zu entwickeln, die über WhatsApp, eine weitere Facebook-eigene Plattform, Impftermine registrieren können. Laut Zuckerberg haben Regierungen und Non-Profit-Organisationen bereits mehr als drei Milliarden Nachrichten mit Informationen über die Covid-19-Impfung über offizielle WhatsApp-Chatbots verschickt.

Zuckerberg hob auch die Arbeit hervor, die Facebook geleistet hat, um das, was er als Fehlinformationen über die Covid-19-Impfung bezeichnete, auszusortieren. Er behauptete, dass die Social-Media-Plattform „maßgebliche“ Informationen über das Coronavirus an mehr als zwei Milliarden Menschen weitergegeben hat.

Um seine Bemühungen zu verdoppeln, wird Facebook damit beginnen, Etiketten zu Beiträgen über Covid-19-Impfstoffe hinzuzufügen, die zusätzliche Informationen von der Weltgesundheitsorganisation zeigen werden.

„Die Daten zeigen, dass die Impfstoffe sicher sind und dass sie funktionieren. Sie sind unsere beste Hoffnung, dieses Virus zu überwinden und wieder ein normales Leben zu führen. Ich freue mich darauf, meine zu bekommen, und ich hoffe, Sie sind es auch“, schrieb Zuckerberg.

Allerdings gibt es nach wie vor erhebliche Kontroversen über die Überprüfung von Fakten und anderen Inhalten auf der Social-Media-Plattform. Facebooks Chief Product Officer Chris Cox räumte in einem Interview ein, dass das Unternehmen zwar falsche Behauptungen „sehr ernst“ nehme, aber es bleibe „eine große Grauzone für Leute, die Bedenken haben“.

Zuckerberg scheint einmal seine eigenen Vorbehalte über mNRA Behandlungen beherbergt zu haben. In einem Video aus dem letzten Jahr von Project Veritas, sagte der Facebook-CEO, dass „Wir kennen die langfristigen Nebenwirkungen einer grundlegenden Modifizierung der DNA und RNA auf Menschen nicht, um sie direkt in der DNA und RNA einer Person zu codieren.“ Seitdem hat er sich stark für Covid-19-Impfstoffe ausgesprochen.