Unabhängige News und Infos

BOOM! Moskauer Börse verbietet ab 29. August die Verwendung von Dollars als Sicherheiten.

BOOM! Moskauer Börse verbietet ab 29. August die Verwendung von Dollars als Sicherheiten.

Andreas Popp auf Telegram: Das ist eine Hammermeldung! Gewissermaßen eine Kriegserklärung…

Wie die Moskauer Börse am Montag mitteilte, wird sie die Verwendung von Dollar als Sicherheit für Transaktionen verbieten, da Russland versucht, die Abhängigkeit von den Währungen der Länder zu verringern, die Sanktionen gegen das Land verhängt haben.

In einer Erklärung auf der Website der Börse hieß es, die neue Politik werde am 29. August in Kraft treten. Es wurden keine Einzelheiten genannt.

Anfang dieses Monats hatte die Börse – die größte Börse des Landes – angekündigt, die Verwendung von Dollar als Sicherheit von 50 % auf 25 % zu begrenzen.

Die russischen Behörden haben ihre Besorgnis über den Besitz von Währungen, die sie als „unfreundlich“ bezeichnen, durch Privatpersonen und Unternehmen zum Ausdruck gebracht und deren Umtausch in Alternativen gefordert.

Die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten haben seit dem Einmarsch der russischen Streitkräfte in die Ukraine im Februar mehrere Sanktionsrunden verhängt, die sich unter anderem gegen die größten Kreditgeber des Landes und Putin richten.