Unabhängige News und Infos

Indien: Gesichtserkennung für COVID-19-Impfungen

Indien: Gesichtserkennung für COVID-19-Impfungen

Die indische Regierung testet ein Aadhaar-basiertes Gesichtserkennungssystem für COVID-19-Impfungen, so RS Sharma, Chief Executive Officer der nationalen Gesundheitsbehörde gegenüber The Print. Das Pilotprojekt wird in Jharkhand durchgeführt, das täglich über 1.000 erfolgreiche Authentifizierungen per Gesichtserkennung an den Impfstellen meldet, sagte er.

Sharma sagte, dass die Unique Identification Authority of India (UIDAI) „die besten Algorithmen zur Gesichtserkennung eingesetzt hat, die wir jetzt nutzen werden“. Der Schritt wird den Impfprozess „berührungslos“ machen, sagte er. Einzelpersonen authentifizieren sich derzeit biometrisch, entweder mit ihren Fingern oder ihrer Iris. Unabhängig davon sagte Sharma, dass Co-WIN Millionen von Registrierungen verarbeiten kann und eine Last von 10.000 Nutzern pro Sekunde tragen kann. Es hat bereits 3 Millionen digitale Zertifikate für die COVID-19-Immunisierung generiert.

Es ist erwähnenswert, dass Sharma der Vorsitzende des bevollmächtigten Komitees für die Verwaltung des COVID-19-Impfstoffs ist; er hat auch als UIDAI-Chef gedient, abgesehen von der Leitung der Telecom Regulatory Authority of India für zwei aufeinanderfolgende Amtszeiten.