Unabhängige News und Infos

Skandal um israelische Spionagesoftware: Journalisten und Menschenrechtler weltweit im Visier
AFP © JACK GUEZ / AFP

Skandal um israelische Spionagesoftware: Journalisten und Menschenrechtler weltweit im Visier

Nach Recherchen mehrerer Medienorganisationen ist das Spionagetool Pegasus weltweit zum Einsatz gegen gut 180 Journalisten sowie Politiker eingesetzt worden. Der israelische Hersteller, die NSO Group, hatte behauptet, Pegasus diene zur Verfolgung von Schwerverbrechern und Terroristen.

Das israelische Technologieunternehmen NSO Group Technologies behauptet, autorisierte Regierungen mit Technologie zu versorgen, welche ihnen bei der Bekämpfung von Terror und Kriminalität hilft. Dank der Firma sollen sogar Menschenleben gerettet worden sein, so die Selbstdarstellung.

Doch das Unternehmen, dessen Spionagesoftware namens Pegasus die Fernüberwachung von Smartphones ermöglicht, stand bereits früher in der Kritik, da es für gezielte Angriffe gegen Journalisten und Menschenrechtsaktivisten in verschiedenen Ländern eingesetzt worden sein soll, darunter auch bei der Ermordung des saudischen Dissidenten Jamal Kashoggi durch Agenten der saudischen Regierung.