Unabhängige News und Infos

Und dann fährt plötzlich ein ukrainischer Panzer mit einem Hakenkreuz während eines deutschen Fernsehinterviews vorbei

Und dann fährt plötzlich ein ukrainischer Panzer mit einem Hakenkreuz während eines deutschen Fernsehinterviews vorbei

Der deutsche Nachrichtensender n-tv führte gerade ein Interview mit ukrainischen Soldaten, die kürzlich die Stadt Izhem in der Region Charkow eingenommen hatten, als plötzlich ein ukrainischer Panzerwagen mit einem Hakenkreuz an der Seite vorbeifuhr.

Die Aufnahmen gingen im Internet viral und stützen die Behauptung, dass viele ukrainische Soldaten der Nazi-Ideologie anhängen. Russland erklärt, es habe die militärische Sonderoperation in der Ukraine unter anderem zur Entnazifizierung des Landes eingeleitet.

Foto: PRÄSIDENT DER UKRAINE VOLODYMYR ZELENSKYY Offizielle Website

Letzte Woche veröffentlichte das Präsidialamt von Präsident Zelenski ein Bild, auf dem er mit einem ukrainischen Soldaten posiert, der ein Nazi-Emblem auf seiner Uniform trägt. Dieses Bild wurde ebenfalls in Izhum aufgenommen.

Das Emblem ähnelt einem von der SS während des Zweiten Weltkriegs verwendeten Symbol. Das Foto wurde stillschweigend entfernt. Zuvor hatte Präsident Zelenski ein Bild eines Soldaten gepostet, der ein Symbol der SS-Totenkopfdivision auf seiner Uniform trägt. Er tat dies, um einen Beitrag zum Tag des Sieges zu begleiten. Dieses Bild wurde innerhalb einer halben Stunde dann wieder entfernt.

Als der russische UN-Beauftragte Dmitri Poljanski in einem Interview mit dem britischen Sender Sky News sagte, dies bedeute, dass Großbritannien ein Regime unterstütze, das Nazi-Symbole zeige, wurde er abrupt unterbrochen.